Eintrag kommentierenEintrag bewerten
Dieser Eintrag wurde im Schnitt mit 0 von 5 Punkten bewertet
Erfahrung
Studie von Basili und Mills zum Bottom-Up-Programmverstehen
Erfahrung:20990
Externe Quellen zum Thema NEU: Externe Quellen zum Thema suchen 
Beschreibung der Erfahrung
Basili und Mills [Literatur BM82] führen die Bottom-Up-Vorgehensweise für ein Programm vor, bei dem sie die Bedeutung von Programmfragmenten durch mathematisch exakte Spezifikationen der Bedeutungen repräsentieren. In ihrer Fallstudie analysieren sie ein FORTRAN-Programms für die Nullstellensuche; sie entwickeln eine Spezifikation, also eine exakte Beschreibung des Programms auf hoher Abstraktionsebene, und beweisen die Korrektheit des Programms bezüglich dieser Spezifikation.

Ihr Anspruch ist, mit dieser Fallstudie nachgewiesen zu haben, dass die Entwicklung von expliziten Beweisen von Programmeigenschaften eine gute Strategie für die Entwicklung und Dokumentation des Verständnisses für ein leidlich interessantes Programm ist. Basili und Mills beanspruchen nicht, ein deskriptives Modell des typischen Programm-Verstehensprozesses zu beschreiben; vielmehr demonstrieren sie exemplarisch eine Umsetzung eines normativen Modells des Programm-Verstehens, sie äußern eine Empfehlung und zeigen, wie es aussehen kann, wenn man sich an ihre Empfehlung hält.
Externe Quellen zum Thema NEU: Externe Quellen zum Thema suchen 
 Eintrag kommentieren 
 Eintrag bewerten 
Zu dieser Seite wurden noch keine Kommentare oder Bewertungen abgegeben.
 
Zum Seitenanfang Top Drucken Impressum AGB
Home

VSEK ©2001-2017